Die Technik zu Besuch bei der Kanti Musegg

30.01.2019

An der Kantonsschule Musegg in Luzern drehte sich am 15. Januar 2019 während eines ganzen Tages alles rund um Technik und Wissenschaften. Anstelle des Normalunterrichts hatten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit aus 35 verschiedenen Modulen ihre drei Lieblingsthemen zu wählen und dabei mit Persönlichkeiten aus Forschung, Industrie, Wirtschaft und Verwaltung ins Gespräch zu kommen.

Hast du Fragen?

Wir sind gerne für dich da.

+41 41 445 34 77
E-Mail

Wirtschaft und Gesellschaft sind auf ausgebildete Fachkräfte im MINT Bereich angewiesen. Insbesondere in Technik und Informatik besteht ein Fachkräftemangel. Mit dem TecDay sollen Jugendliche verstärkt für technisch-naturwissenschaftliche Themen sensibilisiert und begeistert werden. Er setzt bei den Jugendlichen einen wichtigen Impuls, damit sie sich in Zukunft stärker und bewusster mit technisch-naturwissenschaftlichen Themen befassen.

Auch für Schindler ist dies ein zentrales Thema im Hinblick auf die Nachwuchsförderung. «Mit der Gestaltung eines Moduls beim TecDay leisten wir einen wesentlichen Beitrag zur frühzeitigen Förderung der MINT Berufe», sagt Sina Schärli, Kommunikations- und Marketingverantwortliche der Schindler Berufsbildung. «Ausserdem können wir die Jugendlichen für Schindler begeistern.»

Mit jeweils 90-minütigen, praxisnahen und interaktiven Modulen wecken allerlei Vertreter aus Fachhochschulen, Universitäten, Verbänden und Firmen am TecDay die Faszination für Technik. Ein Modul kann Diskussionen, Experimente, Modelle oder Demonstrationen beinhalten. Insbesondere Themen, die in Verbindung mit der Zukunft oder aktuellen, neuen Entwicklungen stehen, scheinen bei den Schülerinnen und Schüler gefragt zu sein. Auf geringes Interesse stossen Module, die nach Schule «riechen».

Roboter Factory
Die Schülerinnen und Schüler der Kantonsschule Musegg sind im Modul «Roboter Factory» produktiv.

Mit unserem Schindler Modul «Roboter Factory» haben wir bei fast 60 Gymnasiastinnen und Gymnasiasten das Interesse geweckt. Auf spielerische Weise erlebten die Jugendlichen in unserem Modul wie man mit Lean Management effizient produzieren und in der heutigen Wirtschaftslage konkurrenzfähig bleiben kann. «Die Teilnehmenden waren sichtlich beeindruckt, wie schnell sie zum Schluss ihre Lego Roboter produzierten und wir weckten den Ehrgeiz bei so manchen», erzählt René Kuhn, Leiter Ausbildung Technik und Modulverantwortlicher der Schindler Berufsbildung. Besonders erfreulich, auch viele Mädchen besuchten das Modul.

Schindler liegt die Nachwuchsförderung am Herzen und genau deshalb engagieren wir uns weiterhin dafür, Jugendlichen die Freude an der Technik zu vermitteln.


Der TecDay ist eine Initiative der SATW. Er wurde 2007 an der Kantonsschule Limmattal entwickelt und seither an rund 60 Gymnasien schweizweit durchgeführt. Bis Ende 2017 konnten damit rund 45‘000 Jugendliche und 5‘000 Lehrpersonen erreicht werden.