Technik begeistert - Lernende zu Wort

22.03.2019

Wen Technik begeistert, der liegt bei den Berufen Anlagen- und Apparatebauer/in, Polymechaniker/in und Aufzugsmonteur/in goldrichtig. Einseitigkeit, Langeweile und veraltete Lehrmethoden sind hier fehl am Platz. Drei Lernende erzählen, was die technischen Lehrberufe ausmachen und sie jeden Tag in ihrer Berufswahl bestätigt.

Hast du Fragen?

Wir sind gerne für dich da.

+41 41 445 34 77
E-Mail

Für Alexander Rizzo war der handwerkliche Aspekt der Ausbildung ein wichtiger Grund für seine Berufswahl. «Es macht mir riesen Spass mit den Händen zu arbeiten», sagt er. «Aber auch die Arbeit mit verschiedenen Geräten und Maschinen interessiert mich.» Als Anlagen- und Apparatebauer verarbeitet Alexander metallische Werkstoffe. Zum einen stehen ihm hierbei moderne Maschinen zur Verfügung, welche programmiert werden müssen. Zum anderen steht selbstverständlich Handarbeit regelmässig auf seinem Tagesplan.

Anlagen- und Apparatebauer/in

Auch in der Ausbildung zum Polymechaniker beschäftigen sich die Lernenden mit manueller Fertigung und Maschinen, um Metall zu verarbeiten. Während sich Alexander als Anlagen- und Apparatebauer auf grössere Fertigungen spezialisiert, konzentriert sich der Polymechaniker Marcel auf die Feinarbeit. Genaues Arbeiten ist hier gefragt. Mit sogenannten Dreh- und Fräsmaschinen produziert er Einzelteile oder Serienanfertigungen auf den hundertstel Millimeter genau. Was Marcel dabei am besten gefällt: «Ich kann am Ende des Tages mein Werkstück in die Hände nehmen und sehe 1:1, was ich geleistet habe.»

Die Basisausbildung als Polymechaniker hat Nicolas bereits hinter sich. Nun beschäftigt er sich in der Schwerpunktausbildung zum Aufzugsmonteur mit dem Zusammenbau mechanischer, elektromechanischer und elektronischer Komponenten. «Mich reizte die Verbindung zwischen neuen Technologien und der Technik», so Nicolas. Als Aufzugsmonteur montiert und installiert Nicolas auf der Baustelle alles von Hand. Deshalb ist handwerkliches Geschick und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen für ihn genauso wichtig wie für die anderen beiden Lernenden.

Nicolas wie auch Alexander und Marcel schätzen die Selbständigkeit in ihren Lehrberufen und sind sich einig: «Die technische Ausbildung bei Schindler ist spannend und abwechslungsreich. Wir werden von unseren Berufsbildnern gefordert und gefördert.» Für alle drei die richtige Wahl!