Liftmas-Weihnachtsaktion 2020: Schindler unterstützt Kunst und Kultur in Zeiten von Corona

24.11.2020

Schindler Deutschland zeigt ab dem 1. Dezember im virtuellen Adventskalender #WeElevateArt jeden Tag ein neues Kunstwerk und spendet an die Corona-Künstlerhilfe.

Jeden Tag öffnet sich im Dezember auf der Website www.schindler-weelevateart.de ein Türchen Kunst aus der Schindler Weihnachtsaktion #WeElevateArt, um Künstler und Kultureinrichtungen zu unterstützen. (Foto: Schindler)

Berlin – Kunst hält unsere Gesellschaft in Bewegung. Doch die aktuelle Krise hat vieles verändert, und die Kunst- und Veranstaltungsbranche ist stark von den Einschränkungen betroffen. Mit dem zweiten Lock Down wurden Kulturstätten erneut geschlossen – und vielen Menschen fehlt die Bühne. Deswegen hat sich Schindler Deutschland dieses Jahr entschieden, den Fokusseiner jährlichen „Liftmas“-Weihnachtskampagne auf das Thema Kunst zu legen. Unter dem Hashtag #WeElevateArt erhalten die Menschen eine Plattform, die das Leben unterhaltsam und abwechslungsreich machen – Künstler*innen.

Die Aktion soll helfen, die Werke von Künstler*innen einem breiten Publikum virtuell zugänglich zu machen und sie auch in Corona-Zeiten finanziell durch Spenden an die #coronakuenstlerhilfe zu unterstützen. Denn viele freischaffende Künstler*innen, Selbstständige und kleine Häuser besitzen jetzt kaum Mittel und Möglichkeiten, um ihre Botschaften effektiv verbreiten zu könnenund sich durch staatliche Gelder über Wasser zu halten, bis die aktuelle Situation überstanden ist. „Vieles, was unsere Gesellschaft vielfältiger und lebendiger macht, steckt in einer tiefen Krise und wir wollen als Unternehmen helfen. Mit unserer finanziellen Unterstützung und dem Spendenaufruf für die Corona-Künstlerhilfe wollen wir einen Beitrag dazu leisten, den Kunstbetrieb in Deutschland am Leben zu erhalten. Denn ohne Kunst, Kultur und Veranstaltungen steht die Welt, auch nach Corona, künstlerisch still“, sagt Dr. Meinolf Pohle, Vorsitzender der Geschäftsführung Schindler Deutschland.

 

Jeden Tag ein Türchen Kunst
An #WeElevateArt beteiligen sich Künstler*innen aus verschiedensten kreativen Bereichen: Film, Tanz, bildende Kunst, Musik, Akrobatik, Theater, aber auch Drag Shows und die Clubszene. Die Inhalte werden auf der Webseite www.schindler-weelevateart.de gezeigt. Einem Adventskalender getreu wird dort jeden Tag ein neues Türchen mit einer Künstler*in und ihrem Werk geöffnet. Über einen Link sind Spenden direkt an die #coronakuenstlerhilfe möglich. Der Verein unterstützt Künstler*innen, die aufgrund von COVID-19 in existenzielle Schwierigkeiten geraten sind.

 

Tägliche Updates auf LinkedIn
Auch auf den Social-Media-Kanälen von Schindler Deutschland werden die Teilnehmer*innen der #WeElevateArt-Aktion vorgestellt und erhalten so eine Plattform, auf der sie mit allen Interessierten in Kontakt treten können. Um keine Inhalte zu verpassen, lohnt es sich, dem LinkedIn Kanal von Schindler Deutschland zu folgen, denn dort werden ab dem 01. Dezember 2020 tägliche Kunst-Kalender-Türchen, Updates und exklusive Einblicke gepostet.

 

Weiterführende Links:
LinkedIn-Kanal von Schindler Deutschland
#WeElevateArt-Website
Website der Corona-Künstlerhilfe

Über Schindler
Der 1874 gegründete Schindler Konzern ist einer der weltweit führenden Anbieter von Aufzügen und Fahrtreppen und damit einhergehenden Dienstleistungen. Seine innovativen und umweltfreundlichen Zutritts- und Beförderungssysteme prägen maßgeblich die Mobilität einer urbanen Gesellschaft. Täglich bewegt Schindler mit seinen Mobilitätslösungen 1,5 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt. Hinter diesem Erfolg stehen mehr als 65.000 Mitarbeitende in über 100 Ländern. Schindler Deutschland wurde 1906 als erste Auslandstochter gegründet und ist heute mit mehr als 4.000 Mitarbeitenden an 70 Standorten präsent.

 

Über die #coronakuenstlerhilfe
Die Initiative #coronakünstlerhilfe, die von dem Filmemacher und Singer-Songwriter Timm Markgraf und dem Unternehmer Benjamin Klein gegründet wurde, hat das Ziel, Künstler*innen zu unterstützen die aufgrund von Covid-19 in eine finanzielle Notlage geraten sind. Hierzu werden Spendengelder gesammelt, die über den eigens für diesen Zweck neu gegründeten Verein „1st class session-Artist Support-e.V.“ treuhändisch verwaltet und verteilt werden. Dieser mildtätige Verein dient ausschließlich dem Zweck, Künstler*innen, die insbesondere durch die aktuelle Pandemie unverschuldet in Notlage geraten sind, finanziell zu unterstützen.


Weitere Informationen
Bianca Berger, Pressesprecherin
Telefon +49 30 7029 2908, bianca.berger@schindler.com

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt!