Hervorragendes Gesundheitsmanagement bei Schindler ausgezeichnet

09.12.2020

Bereits zum zweiten Mal in Folge zeichnet das Handelsblatt Schindler für vorbildliches Corporate Health Management aus. Dieses Jahr belegt das Unternehmen sogar den 1. Platz in der Kategorie "Maschinenbau/Schwerindustrie". 

2020 baute Schindler vor allem virtuelle Angebote wie die „Aktive Pause“ auch für mobiles Arbeiten aus. (Bild: Schindler)  

Berlin – Gesundheit und Sicherheit auch am Arbeitsplatz sind momentan noch wichtiger als je zuvor. Bereits seit vielen Jahren, und in der Corona-Pandemie nochmals verstärkt, spielen diese Themen beim Aufzug- und Fahrtreppen-Hersteller Schindler eine zentrale Rolle: "Wir setzen uns intensiv dafür ein, unseren Mitarbeitenden ein gesundes und motivierendes Arbeitsumfeld zu bieten. Das ist eine der entscheidenden Grundlagen unseres wirtschaftlichen Erfolgs", so Frank Schach, HR Director von Schindler Deutschland. 


Dass diese Bemühungen Früchte tragen, wurde nun vom Handelsblatt und EuPD Research erneut bestätigt. Im Rahmen eines eingehenden Audits konnte sich Schindler unter allen Unternehmen aus dem Bereich "Maschinenbau/Schwerindustrie" mit Bestleistung als Erstplatzierter durchsetzen. Steffen Klink, Leitung Corporate Health Award und Director Social Sustainability der EuPD gratulierte zu einem Ergebnis, "welches in diesem herausfordernden Jahr eine noch bedeutendere Ehrung als Vorbild der deutschen Wirtschaft darstellt". 


Betriebliche Gesundheitsvorsorge mit vielfältigen Angeboten

Vor allem der Bereich Vorsorge, für den Schindler im vergangenen Jahr bereits einen Sonderpreis erhielt, ist im betrieblichen Gesundheitsmanagement des Unternehmens von zentraler Bedeutung. Alle Beschäftigten können digital und vor Ort kostenfreie Beratungen und medizinische Untersuchungen in Anspruch nehmen und erhalten individuelle Handlungsempfehlungen. Die Empfehlungen münden in bereits bestehende firmeneigene Gesundheitsangebote. Dazu zählen unter anderem sportliche Aktivitäten wie diverse Betriebssportgruppen, Yoga-Angebote, aktive Pausen, Firmenläufe oder Radtouren, sofern sie unter den gültigen Hygieneregeln durchführbar waren. In diesem Jahr wurden insbesondere die virtuellen Angebote und Leistungen im Bereich der mentalen Gesundheit ausgebaut. Darüber hinaus schnitt Schindler auch in den Bereichen Gesundheitskommunikation, Ergonomie, Sport/Bewegung, psychische Gesundheit/Entspannung und Demografiemanagement überdurchschnittlich gut ab. 

Über Schindler
Der 1874 gegründete Schindler Konzern ist einer der weltweit führenden Anbieter von Aufzügen und Fahrtreppen und damit einhergehenden Dienstleistungen. Seine innovativen und umweltfreundlichen Zutritts- und Beförderungssysteme prägen maßgeblich die Mobilität einer urbanen Gesellschaft. Täglich bewegt Schindler mit seinen Mobilitätslösungen 1,5 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt. Hinter diesem Erfolg stehen mehr als 65.000 Mitarbeitende in über 100 Ländern. Schindler Deutschland wurde 1906 als erste Auslandstochter gegründet und ist heute mit mehr als 4.000 Mitarbeitenden an 70 Standorten präsent.

 

Über den Corporate Health Award
Der Corporate Health Award ist seit 2009 als Deutschlands renommierteste Auszeichnung für vorbildhaftes Corporate Health Management etabliert. Die Initiatoren EuPD Research und Han-delsblatt vergaben die Awards in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal in Folge. Die Basis bildet das durch tausende Unternehmen praxisvalidierte Bewertungssystem – der Corporate Health Evaluation Standard.


Weitere Informationen
Bianca Berger, Pressesprecherin
Telefon +49 30 7029 2908, bianca.berger@schindler.com

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt!