Schindler bringt CleanMobility Solutions auf den Markt

19.11.2020

Die neuen "CleanMobility"-Produkte von Schindler erhöhen den Schutz vor Infektionen mit dem Coronavirus sowie Grippe- und Erkältungserregern in hochfrequentierten Gebäuden. Die Lösungen sind eine umweltverträgliche, automatische Alternative zu aufwändigen chemischen und manuellen Reinigungen.

Die Schindler CleanMobility Solutions ermöglichen eine sichere und geschützte Fahrt in Aufzügen und auf Fahrtreppen. (Abbildung: Schindler)

Berlin – Aktuell befinden sich die Corona-Infektionszahlen in Deutschland erneut auf einem Höchststand. Zudem hat die Erkältungs- und Grippezeit begonnen. Pflegeeinrichtungen, Krankenhäuser, Bahnhöfe, Shoppingcenter sowie Bürogebäude bergen trotz geltender Hygiene- und Abstandsregeln ein erhöhtes Übertragungsrisiko, da hier viele Menschen aufeinandertreffen. Der Aufzugshersteller Schindler bringt jetzt Technologien auf den deutschen Markt, die mithilfe von UV-C-Licht für eine effektive Desinfektion der Luft und Oberflächen in Aufzugskabinen und auf Fahrtreppen sorgen. Die Produktreihe "CleanMobility Solutions" umfasst unter anderem verschiedene UV-C-Leuchten und Luftreinigungssysteme für Aufzugskabinen, die UV-C-Handlaufdesinfektion für Fahrtreppen und Fahrsteige sowie Lösungen zur berührungslosen Aufzugsbedienung.
 

Auch hochfrequentierte Orte zuverlässig desinfizieren

Dank der Technologien sind die gründliche Desinfektion und Lüftung auch an Orten möglich, an denen eine engmaschige manuelle Reinigung kaum durchführbar ist. Somit wird gewährleistet, dass die Gebäude- und Anlagenbetreiber ihrer Verantwortung gegenüber den Besuchern, Kunden und Arbeitnehmern gerecht werden, die tagtäglich im Haus unterwegs sind. Insbesondere Arbeitgeber erhalten auf diese Weise die Möglichkeit, den Krankenstand ihrer Mitarbeiter niedrig zu halten. 


Die neuen Geräte bestrahlen Oberflächen wie Handläufe an Fahrtreppen sowie Tasten, Handgriffe und Innenwände in Aufzügen mit UV-C-Licht, das Viren und Keime wirkungsvoll abtötet. Die Leuchten sind so angebracht, dass sie keine Gefahr für den Menschen darstellen. Zusätzlich sind sie mit Sensoren ausgestattet, die das Licht nur dann aktivieren, wenn sich keine Menschen in der Kabine aufhalten. Auch das Lüftungssystem, das in Aufzugskabinen angebracht wird, reinigt die durchfließende Luft durch UV-C-Licht.


Desinfektion durch UV-C-Licht: Schnelle Lösung gegen Viren 

Die Desinfektion durch UV-C-Strahlen ist besonders effektiv, da sie gezielt die RNA beziehungsweise DNA der Viren und Keime angreifen und zerstören. Die Krankheitserreger sind außerdem unfähig, eine Resistenz gegen die Strahlung zu entwickeln. Der Einsatz dieser Desinfektionsart ist bisher vor allem aus der Medizin und der Lebensmittelproduktion bekannt und hat sich dort seit vielen Jahrzehnten bewährt. UV-C-Strahlen sind im natürlichen Sonnenlicht enthalten, werden aber von der Erdatmosphäre vollständig absorbiert. Aufgrund ihrer zellverändernden Wirkung sind sie für die Anwendung am Menschen ungeeignet. Um den höchstmöglichen Wirkungsgrad zu erzielen, arbeitete Schindler bei der Entwicklung sein CleanMobility-Produkte eng mit dem Medizintechnik-Konzern Heraeus sowie dem internationalen führenden Prüfunternehmen SGS zusammen.


Kontaktlose Bedienung

Um die Übertragung von Krankheitserregern durch Schmierinfektion zu verhindern, hat Schindler zudem Produkte zur berührungslosen Bedienung von Aufzügen entwickelt. Dabei handelt es sich u.a. um PORT, das intelligente Zutritts- und Zielrufsystem, oder kontaktlose Druckknöpfe für Aufzüge. Mithilfe der „ElevateMe“-App können Fahrgäste außerdem das gewünschte Stockwerk wählen und den Aufzug per Smartphone aktivieren, indem sie einen QR-Code scannen, der sich vor dem Aufzug befindet. 


Neue Technologien zum Nachrüsten 

Sämtliche CleanMobility Solutions von Schindler können durch Servicetechniker an bestehenden Aufzügen und Fahrtreppen nachgerüstet werden, auch an Anlagen anderer Hersteller. Bei neuen Schindler-Aufzügen kann die innovative Hygiene-Ausstattung gleich mit beauftragt werden, so dass sie von Anfang an in die Anlage integriert ist. 


CleanMobility Solutions: Die Produkte im Überblick

Für die Aufzugskabine 

  • UV CleanCar: Für die Desinfektion von Oberflächen in der Kabine
  • UV CleanAir: Für die Desinfektion der Kabinenluft 

Für Fahrtreppen und Fahrsteige

  • Ultra UV Pro: Desinfektion von Handläufen mit UV-C-Licht
  • CleanRail: Antibakterielle Handläufe verhindern die Vermehrung von Krankheitserregern

Für die kontaktlose Bedienung

  • ElevateMe: App zur kontaktlosen Steuerung des Aufzug
  • PORT: Digitales Zutritts- und Zielrufsystem mit PORT-Karte oder App


Weitere Informationen finden Sie auf den Produktseiten auf www.schindler.de.
 


Zusätzliche Downloads

Whitepaper: Sicher durchs Gebäude PDF, 

Video: Über UV-C

Im Gespräch mit Experte Dr. Christian Pels (Heraeus)


Über Schindler
Der 1874 gegründete Schindler Konzern ist einer der weltweit führenden Anbieter von Aufzügen und Fahrtreppen und damit einhergehenden Dienstleistungen. Seine innovativen und umweltfreundlichen Zutritts- und Beförderungssysteme prägen maßgeblich die Mobilität einer urbanen Gesellschaft. Täglich bewegt Schindler mit seinen Mobilitätslösungen 1,5 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt. Hinter diesem Erfolg stehen mehr als 65.000 Mitarbeitende in über 100 Ländern. Schindler Deutschland wurde 1906 als erste Auslandstochter gegründet und ist heute mit rund 4.000 Mitarbeitenden an 70 Standorten präsent.


Weitere Informationen
Bianca Berger, Pressesprecherin
Telefon +49 30 7029 2908, bianca.berger@schindler.com

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt!