Schindler Ahead überzeugt die Immobilienwirtschaft

02.07.2018

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) nimmt Schindler Ahead in den Innovationsbericht 2018 auf | Digitale Features machen den Aufzug zum Kommunikationsmedium

Sie suchen einen Ansprechpartner?

Hier finden Sie ihn!

Schindler Ahead überzeugt die Immobilienwirtschaft

Berlin – Schindler Ahead, die digitale Plattform zur Vernetzung von Aufzügen und Fahrtreppen, wurde als Best-Practice-Innovation in den Jahresbericht des Zentralen Immobilien Ausschusses (ZIA) aufgenommen. Die neuen Services des Aufzugsherstellers Schindler beeindruckten die Jury vor allem aufgrund ihrer Lösungen zur präventiven Aufzugswartung.

Schindler Ahead setzt sich durch
Bereits zum zweiten Mal hat der Innovation Think Tank des ZIA den Innovationsbericht der Immobilienwirtschaft veröffentlicht. Darin werden wegweisende Impulse von Vorreitern der Branche erwähnt. Vorgestellt wurde der Bericht am 13. Juni 2018 anlässlich des Tages der Immobilienwirtschaft. Schindler stach unter insgesamt 80 Kandidaten vor allem durch seine neue, effizientere und profitable Form von Service und Wartung hervor und überzeugte die zehnköpfige Jury unter der Leitung von Prof. Dr. Peter Russo. Insgesamt wurden 26 Best-Practice-Innovationen in den diesjährigen Bericht aufgenommen.

Schöner Warten mit der DoorShow
Mit der digitalen Plattform Schindler Ahead wird der Aufzug zum Kommunikationsmedium. Im Fokus stehen die DoorShow, ein Werbe- und Informationstool für Aufzugstüren sowie weitere digitale Services, die das Warten vor dem Aufzug zum Erlebnis machen und Gebäudebetreiber in Echtzeit über den Status ihrer Anlagen auf dem Laufenden halten. Darüber hinaus optimiert das System die Zuverlässigkeit der Anlagen, denn durch die Anbindung an das Internet können Daten direkt analysiert und Probleme beispielsweise bereits vor dem Auftreten antizipiert und behoben werden.


Aufgabe des ZIA
Der ZIA vertritt ordnungs- und wirtschaftspolitische Interessen der gesamten Immobilienwirtschaft. Er fördert und begleitet geeignete Maßnahmen zum Erhalt und zur Verbesserung des wirtschaftlichen, rechtlichen, steuerlichen und politischen Umfelds der Immobilienwirtschaft.

Über Schindler
Der 1874 gegründete Schindler Konzern ist einer der weltweit führenden Anbieter von Aufzügen und Fahrtreppen und damit einhergehenden Dienstleistungen. Seine innovativen und umweltfreundlichen Zutritts- und Beförderungssysteme prägen maßgeblich die Mobilität einer urbanen Gesellschaft. Täglich bewegt Schindler mit seinen Mobilitätslösungen 1 Milliarde Menschen auf der ganzen Welt. Hinter diesem Erfolg stehen mehr als 60.000 Mitarbeitende in über 100 Ländern. Schindler Deutschland wurde 1906 als erste Auslandstochter gegründet. Für den Erfolg in Deutschland arbeiten mehr als 4.000 Mitarbeitende an über 70 Standorten.

Weitere Informationen
Jan Steeger, Media Manager
Telefon +49 30 7029 2560, Fax +49 30 7029 2406, jan.steeger@schindler.com