Neue Aufzugsnormen EN 81-20 und EN 81-50

  • Verabschiedung neuer Normen für die Konstruktion von Aufzügen und die Prüfung von Aufzugskomponenten durch das Europäische Komitee für Normung CEN (2014).
  • Veröffentlichung durch das DIN und Inkrafttreten Ende 2014.
  • Verbindlich ab 01.09.2017: Abgelöst werden die Normen EN 81-1 und EN 81-2. Bis zu diesem Zeitpunkt sind sowohl die bisherigen als auch die neuen Normen gültig.
  • Bei Schindler erhalten Sie ausschließlich Angebote nach der neuen Norm.

Die wichtigsten Fakten im Film erklärt:

Schindler Video zur neuen Aufzugsnorm EN 81-20/50
Aufzug Schacht Zeichnung Schindler

EN 81-20/50 – Inhalte

Aufzüge, die ab 1. September 2017 in Verkehr gebracht werden, müssen dem neusten Stand der Technik gemäß EN 81-20/50 entsprechen. Beide Normen betreffen sowohl Personen- als auch Güteraufzüge.

Die EN 81-20 definiert die Vorgaben für die Konstruktion und die technischen Eigenschaften von Aufzügen. Sie schreibt auch vor, welche Randbedingungen beim Einbau von Aufzügen zu beachten sind.
Die EN 81-50 legt fest, wie der Test von Komponenten und die Prüfung von Aufzügen zu erfolgen hat.

Insgesamt bedeutet dies ein höherer Sicherheitsstandard für Fahrgäste und Servicepersonal und einen höheren Fahrkomfort. Erfahren Sie mehr über die Details in der folgenden Übersicht:

Die wichtigsten Änderungen auf einen Blick

Fahrgastsicherheit und Komfort

  • Verbesserter Brandschutz durch ein feuerresistenteres Kabineninneres
  • Verbesserte Stärke und Lebensdauer der Kabinenwände und Türen
  • Verbesserter Lichtvorhang zur Verhinderung von Objekteinschluss
  • Hellere Kabinenbeleuchtung  

Sicherheit für das Servicepersonal

  • Großer Schutzraum für Wartungsarbeiten auf dem Kabinendach
  • Großer Schutzraum für Wartungsarbeiten in der Schachtgrube
  • Fest eingebaute Inspektionssteuerung in der Schachtgrube
  • Hellere Schachtbeleuchtung

Frühzeitig umstellen – nachhaltig profitieren

Die Sicherheit der Fahrgäste und des Servicepersonals steht bei uns an erster Stelle. Als einer der führenden Anbieter in Deutschland ist es für uns daher selbstverständlich, den neuen Anforderungen so früh wie möglich gerecht zu werden.

Wir warten also nicht bis die Pflicht eintritt, sondern bieten Ihnen bereits heute die Lösung von morgen an: Technologien, die auf dem neuesten Stand der Technik basieren. Sie erhalten für unsere Aufzüge Angebote nach der neuen Norm EN 81-20/50. Profitieren Sie als Vorreiter bereits jetzt von dem zukünftigen Standard und investieren Sie in die Langlebigkeit Ihrer Aufzüge.

EN81-20/50 Teaser: Schnelligkeit zahlt sich aus

Änderungen für bestehende Anlagen

Bis zum 01.09.2017 in Betrieb genommene Anlagen sind nicht von der Neuerung betroffen und können nach den bestehenden Normen EN 81-1 und EN 81-2 betrieben werden. Falls Sie sich darüber informieren möchten, wann und wie Sie Ihre bestehende Anlage modernisieren sollten, kontaktieren Sie unsere Ansprechpartner im Bereich Modernisierung.