Aufzugswärter: was für Sie als Betreiber wichtig ist!

Wie sind Aufsicht, Kontrolle und Personenbefreiung an Ihrem Aufzug geregelt? Diese Aufgaben müssen laut TRBS 3121* durch eine sogenannte "beauftragte Person" (Aufzugswärter) ausgeführt werden. 
 

Prüfung durch beauftragte Person (Aufzugswärter)

Was bedeutet das im Detail?

 
  • Beaufsichtigung der Aufzugsanlage
  • Regelmäßige Inaugenscheinnahme der Aufzugsanlage
  • Befreiung eingeschlossener Personen**

Die Ausbildung zur beauftragten Person durch ein Wartungsfachbetrieb oder eine zugelassene Überwachungsstelle ist dabei Voraussetzung für die Durchführung der Tätigkeiten des Aufzugswärters.

Aufzugswärter Checkliste

Die Schindler Aufzugswärter Checkliste

Um alle Kontrollen fachgerecht auszuführen und zu dokumentieren gibt es für ausgebildete Aufzugswärter die Schindler Aufzugswärter Checkliste.

So können alle vorgeschriebenen Kontrollen einfach und übersichtlich abgearbeiten und gleichzeitig fachgerecht dokumentiert werden.

Die Aufzugswärter Checkliste ist die einfachste Methode alle Pflichten rund um den Aufzugswärter selbst zu erledigen.

Sie haben Interesse an der Aufzugswärter Checkliste?

Gern schicken wir Ihnen die Schindler Aufzugswärter Checkliste, zusammen mit dem Starterkit
Aufzugswärterdienst, kostenfrei zu.

Starterkit kostenfrei bestellen

Sie haben keinen ausgebildeten Aufzugswärter?

Delegieren Sie die Aufgabe einfach an die Profis von Schindler. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein persönliches Angebot.

Angebot anfordern

Schindler Service

Erklärungen

*Technische Regeln für Betriebssicherheit: TRBS 3121 – Betrieb von Aufzugsanlagen, Ziffer 3.3 Abs. 1-3, Stand: März 2016

**Ausnahme: Wenn in der Kabine ein wirksames 2-Wege-Kommunikationssystem (Notruf) zu einer ständig besetzten Zentrale vorhanden ist und ein Bereitschaftsvertrag zur Befreiung eingeschlossener Personen abgeschlossen wurde, ist Schindler für die Personenbefreiung verantwortlich.