Schindler lanciert CleanMobility-Lösungen

25.06.2020

Schindler bringt CleanMobility-Produkte auf den Markt, die dank kontaktloser Bedienung, Desinfektion und Innovationen für Social Distancing Aufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige hygienischer und sicherer machen. Die neuen Lösungen umfassen Smartphone-Apps, die das Drücken von Aufzugstasten ersetzen, fortschrittliches Transitmanagement, Luftreinigungssysteme und UV-Licht-Desinfektion sowie Optionen zur Begrenzung der Passagierzahlen.  


Schindler erweitert sein Angebot an zukunftsfähigen und digitalen Lösungen ständig. Diese sind darauf ausgelegt, eine höhere Effizienz der Anlagen sowie mehr Sicherheit und ein besseres Nutzererlebnis für Passagiere zu gewährleisten. Die neuesten Entwicklungen ermöglichen kontaktlose Nutzung, sorgen für noch mehr Hygiene und Einhaltung der Abstandsregeln in der Aufzugskabine; denn Gesundheit und Wohlbefinden sind in den letzten Monaten noch wichtiger geworden.

Das neue CleanMobility-Sortiment umfasst folgende kontaktlose Lösungen: die Schindler ElevateMe-Smartphone-App, mit der Passagiere einfach den Aufzug rufen und ihr Ziel wählen können. Schindler CleanCall-Sensoren machen die Drucktasten des Aufzugs überflüssig. Die erweiterte MyPORT Public-App für Schindler PORT, dem führenden Zielruf- und Zutrittssystem für Aufzüge und Gebäude, macht der breiten Öffentlichkeit kontaktlose Nutzung von Aufzügen möglich.

Des Weiteren sind nun diese Hygienelösungen erhältlich: Schindler CleanCover bietet eine antibakterielle Schutzfolie zum Abdecken von Aufzugsoberflächen. Das Schindler UV CleanAir-Reinigungssystem und das Schindler UV CleanCar-System reinigen Kabinen mit UV-Licht und ohne schädliche Chemikalien. Schindler Ultra UV für Fahrtreppen und Fahrsteige desinfiziert Handläufe automatisch und zuverlässig.

Abgerundet wird die CleanMobility Produktpalette durch Schindler CleanSpace, eine neue Option, Passagierzahlen in der Kabine über veränderbare Last-Höchstgrenzen zu regulieren, um die Einhaltung von Abstandsregeln zu gewährleisten.

«Die Ereignisse der letzten Monate haben Neuentwicklungen beschleunigt, die Aufzüge und Fahrtreppen sauberer und noch vernetzter machen. Mit unseren Zielrufsteuerungs-Apps können Passagiere beispielsweise ihr persönliches Smartphone in Aufzugstasten verwandeln, während UV-Licht Aufzugskabinen, Fahrtreppenhandläufe und andere Oberflächen desinfiziert und sauber hält,» sagt Thomas Oetterli, Chief Executive Officer von Schindler. «Mit unseren CleanMobility-Lösungen möchten wir Passagieren ein noch besseres Gefühl geben, wenn sie Schindler-Produkte nutzen und sie bei der Anpassung an eine sich verändernde urbane Welt unterstützen.»

Weitere Informationen zu den CleanMobility-Lösungen von Schindler finden Sie unter: www.schindler.com/cleanmobility  

Contact us

For media:
Press Office
Tel. +41 41 445 30 60
corporate.communications@schindler.com

For investors & analysts:

Marco Knuchel
Head Investor Relations
Tel. +41 41 445 30 61
investor.relations@schindler.com