CTBUH 2020: Intelligente Technologie, Konnektivität und Nachhaltigkeit – für Schindler die zentralen Themen für die Post-Corona-Stadt

17.11.2020

Jede Krise ist auch eine Chance, Anpassungen vorzunehmen und gemeinsam die Zukunft neu zu gestalten. Anlässlich der diesjährigen CTBUH-Konferenz nennt Schindler intelligente Technologie, Konnektivität und Nachhaltigkeit als wichtigste Themen für die Stadt nach der Coronakrise.


Die Megatrends der Urbanisierung bleiben bestehen: immer dichtere städtische Ballungsgebiete, höhere Gebäude in Metropolregionen, Menschenströme in Städten, eine wachsende Mittelschicht, eine immer älter werdende Bevölkerung und der ungebrochene Trend zum Einpersonenhaushalt – all das stärkt die Nachfrage nach Aufzügen und Fahrtreppen.

Unsere Lebens- und Arbeitssituationen, unsere Pendler- und Reisegewohnheiten haben sich zwar verändert, doch nach wie vor bewegen sich Menschen in städtischen Gebieten und in Hochhäusern, die Skylines auf der ganzen Welt prägen. Sichere und effiziente Transportsysteme werden rasant wachsende Städte auch weiterhin in Orte verwandeln, an denen man sich wohlfühlt.

Die COVID-19-Pandemie hat als regelrechter Katalysator für stärker am Menschen ausgerichteten Technologie gewirkt. Mehr denn je brauchen wir intelligente Städte, die die Bedürfnisse ihrer Bewohnerinnen und Bewohner an erste Stelle stellen. Modernste Technologien für ein optimiertes Fahrgasterlebnis, Apps für kontaktlose Nutzung, Hygienelösungen für saubere Luft und, nicht zu vergessen, zunehmende Konnektivität, mit der Fernwartung möglich wird und sich Ausfallzeiten reduzieren lassen, nur so bleiben städtische Regionen in Bewegung und lebenswert.

Intelligente Technologien und Konnektivität bilden zudem die Grundpfeiler für mehr Nachhaltigkeit in urbanen Gebieten. Sie tragen dazu bei, den Energieverbrauch von Anlagen und damit auch die CO2-Bilanz von Gebäuden zu verringern. Schon heute bietet die modulare Produktpalette von Schindler Funktionen mit geringerer Umweltbelastung, gleichzeitig garantiert vorausschauende Fernwartung einen effizienten Service.

In enger und partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit seinen Kunden entwickelt Schindler leistungsfähige Lösungen, die die neuen Bedürfnisse von Gebäudeverwaltern, Entwicklern und Architekten miteinbeziehen.

«Intelligente Technologie, Konnektivität und Nachhaltigkeit – so sieht für uns die Stadt der Zukunft aus. Die Zeit ist reif, Städte zu verbessern», sagt Thomas Oetterli, CEO des Schindler-Konzerns. «Schon seit unserer Gründung tragen die Produkte und Dienstleistungen von Schindler wesentlich zur Entwicklung städtischer Regionen bei. Wir bauen vertikale Mobilitätslösungen für unsere Kunden, damit sich Menschen auch weiterhin effizient, bequem, sicher und umweltschonend bewegen können. Daran arbeiten wir – heute und in Zukunft.»

Contact us

For media:
Carolyn Pike
Head Media Relations & Content Generation
Tel. +41 41 445 32 98
corporate.communications@schindler.com

For investors & analysts:

Marco Knuchel
Head Investor Relations
Tel. +41 41 445 30 61
investor.relations@schindler.com