CleanMobility Solutions für hygienische Fahrten

10.07.2020

Das Corona-Virus verändert die Mobilität und die Bedürfnisse der Fahrgäste. Deshalb lanciert Schindler zahlreiche Lösungen für hygienische Fahrten mit Aufzügen und Fahrtreppen.


Abstandhalten, konsequente Handhygiene und häufige Reinigungsintervalle gehören zum neuen Alltag. Dies gilt auch für die Mobilität im Gebäude. Damit sich Fahrgäste in Aufzügen und auf Fahrtreppen jederzeit sicher fühlen können, lanciert Schindler das neue Angebot «CleanMobility Solutions». Es umfasst zahlreiche Lösungen für sichere und hygienische Fahrten.

Zum Einsatz kommt unter anderem ultraviolettes Licht. Es kann automatisiert angewendet werden und ersetzt unzählige Liter flüssiges Desinfektionsmittel. Denn das neue «CleanTouch»-Modul von Schindler nutzt UV-Strahlen, um den Handlauf von Fahrtreppen zu desinfizieren. Für Aufzüge gibt es den «UV CleanAir». Mittels UV-Strahlen und einem speziellen Filter wird die Kabinenluft in kürzester Zeit gereinigt. Bei der Lösung «UV CleanCar» wird sogar die gesamte Kabine mit einer UV-Leuchte desinfiziert. Dies aber nur, wenn keine Fahrgäste in der Kabine sind, diese steht und die Türen geschlossen sind.

Mit der Steuerungslösung «CleanSpace» kann die Volllast des Aufzugs reduziert werden. So stehen weniger Fahrgäste in der Kabine und erhalten dadurch mehr Raum. Anstelle von Sammelfahrten können zudem Direktfahrten forciert werden. Dies reduziert zusätzlich die Personenzahl in der Kabine. Die neue App «CleanCall» ermöglicht es Fahrgästen, den Aufzug mit ihrem eigenen Smartphone zu steuern, wodurch keine Taster mehr berührt werden müssen.

Die vielfältigen, in kürzester Zeit entwickelten «CleanMobility»-Lösungen von Schindler bieten damit für alle Aufzüge und Fahrtreppen eine überzeugende Lösung. Sicherheit und Hygiene schaffen Vertrauen.


Kontakt

Schindler Aufzüge AG
Zugerstrasse 13
6030 Ebikon
Schweiz

Telefon: +41 41 445 31 31
info_sch.ch@schindler.com