16.08.2017

Schindler Nachhaltigkeitsbericht 2016

Der jährliche Schindler Nachhaltigkeitsbericht enthält die Daten zur Nachhaltigkeitsperformance vom 1. Januar 2016 bis 31. Dezember 2016.

Optimierte Sicherheit

Sicherheit ist einer der Kernwerte von Schindler. 2016 konnte die Anzahl der Arbeitsunfälle mit Ausfalltagen (LTIFR) im Vergleich zum Vorjahr um weitere 8 % gesenkt werden. Im Berichtsjahr fokussierte die verhaltensbasierten Sicherheitsinitiative auf das Safety Leadership Training, Sicherheitsrundgänge, Videos zur Förderung des Sicherheitsbewusstseins, Sondertraining zum Thema Absturzsicherung, Zugang zu Aufzugschächten und Untersuchung von Unfällen.

Weitere Fortschritte beim Customer-Excellence-Programm

2016 wurden mehr als 136 000 Umfragen zur Kundenzufriedenheit durchgeführt. Der Net Promoter Score stieg um 11 % und alle wichtigen Kennzahlen entwickelten sich im Berichtsjahr positiv Schindler hat es sich zum Ziel gesetzt:   

  • die Kundenbindung weiter auszubauen und zu stärken        
  • die Qualität des Customer-Excellence-Prozesses weiter zu steigern        
  • das perfekte Kundenerlebnis zu bieten

Direkte und indirekte Treibhausgasemissionen

Die Serviceflotte ist nach wie vor die grösste Einzelquelle von Treibhausgasemissionen von Schindler und macht ca. zwei Drittel des CO2-Fussabdrucks aus Scope-1- und Scope-2-Emissionen aus. Ab 2016 weist Schindler unter den Scope-1-Daten auch flüchtige Emissionen aus Kältemittelverlusten in seinen Gebäudeklimaanlagen aus: Diese betragen ca. 1,5 Kilotonnen CO2-Äquivalente. Die Scope-1-Emissionen stiegen somit im Vergleich zu 2015 um 1 %.

28 % der CO2-Bilanz aus Scope 1 und 2 entfielen auf die indirekten Treibhausgasemissionen. Die Scope-2-Emissionen stiegen gegenüber 2015 um 25 %, dies infolge der intensivierten Geschäftstätigkeit an mehreren Standorten, u. a. der Eröffnung des Jiading Campus sowie der Erstkonsolidierung des XJ-Schindler Joint Venture in China.

Externe Verifizierung

Die CO2-Daten aus dem Schindler Nachhaltigkeitsbericht 2016 wurden extern verifiziert. Die Prüfung
durch Swiss Climate bestätigt, dass die Daten von Schindler führenden internationalen Standards wie ISO 14064-1 und dem Treibhausgas-Protokoll entsprechen und daher die Kriterien der Relevanz, Vollständigkeit, Konsistenz, Transparenz und Genauigkeit erfüllen.

Der Schindler Nachhaltigkeitsbericht 2016 wurde gemäss den G4-Leitlinien zur Nachhaltigkeits-berichterstattung der Global Reporting Initiative (GRI) erstellt.

Schindler Sustainability Report 2016 (Englisch) [PDF, 696 kB]