04.10.2017

86 Aufzüge für «The Circle» am Flughafen Zürich

Gegen harte Konkurrenz ist Schindler Zürich ein Grosserfolg gelungen: Schindler wird für den Grundausbau des Dienstleistungszentrums «The Circle» beim Flughafen Zürich alle 86 Aufzüge liefern. 

The Circle, Flughafen

Zurzeit ist es die grösste Baustelle der Schweiz, im Laufe des Jahres 2020 soll es in Betrieb gehen: Das Dienstleistungszentrum «The Circle» direkt am Flughafen Zürich. Das Grossprojekt, das rund eine Milliarde Franken kostet, wird dereinst attraktive Büroflächen, zwei Hotels der Hyatt-Gruppe, ein medizinisches Kompetenzzentrum des Universitätsspitals Zürich sowie Kunst, Kultur, Gastronomie und Bildung umfassen.

Hinter der Grossüberbauung, die als «besterschlossener Ort der Schweiz» gilt, steht die Flughafen Zürich AG (51 %) mit der Miteigentümerin Swiss Life AG (49 %). Konzipiert hat den «Circle» Stararchitekt Riken Yamamoto. Er skizzierte die architektonische Vision des Baus vor acht Jahren auf einer gewöhnlichen Papierserviette. Inspiriert wurde der japanische Architekt interessanterweise durch das historische Zürcher Niederdorf mit seinen verwinkelten Gassen.

«Es freut mich riesig, dass wir den Zuschlag für dieses prestigeträchtige Projekt am Flughafen Zürich erhalten haben», meint Verkaufsleiter Neuanlagen Urs Fischer, der die Verhandlungen geführt hat. Schindler Zürich wird die 86 Aufzüge fortlaufend installieren und ab Sommer 2019 übergeben. Es handelt sich dabei mehrheitlich um Schindler 5500 Aufzüge sowie einige Spezialanlagen. Die Montage der Aufzüge beginnt im kommenden April und dauert bis ins Jahr 2020.

Weitere Infos: www.thecircle.ch