Schindler CleanMobility Lösungen

Schindler CleanMobility Lösungen

19.05.2021

Hygienische Sicherheit dank UV-C-Desinfektion der gesamten Aufzugskabinenoberfläche & Aufzugskabinenluft


Menschen werden sich nun vermehrt zu den unterschiedlichen Orten wie Büros, Restaurants oder Geschäften bewegen, sobald sämtliche Ausgangsbeschränkungen zur Gänze aufgehoben sind. Auch die Reisebeschränkungen fallen Schritt für Schritt und Urlauber wie Geschäftsreisende buchen wieder vermehrt einen Hotelaufenthalt. Hygienestandards müssen gerade jetzt auf ein verlässlich hohes Niveau verstärkt werden. SämtIiche Personen erwarten einen hygienischen wie sicheren Aufenthalt in Gebäuden, vom Verlassen der Wohnung bis zum Eintreffen am Arbeitsplatz, Meetingraum oder dem Hotelzimmer. Schindler versteht es, mit den neuen Schindler CleanMobility Produkten oder auch dem revolutionärem Schindler PORT Verkehrsmanagement System, diese Erwartungen noch zu übertreffen.

Gerade die öffentlichen Bereiche verzeichnen eine hohe Kontaktfrequenz. Hier helfen die Produkte von Schindler, das Risiko der Übertragung zu verringern. Schließlich sollte niemand einer unnötigen Gefahr ausgesetzt werden. Aktuell bietet Schindler ein Produkt für Fahrtreppen und drei Produkte für Aufzüge an. Zum Einsatz kommt z.B. ultraviolettes Licht, das die Oberflächen desinfiziert und somit den Einsatz von herkömmlichen Desinfektionsmitteln weitgehend reduziert. Das neue Handlaufdesinfektionsgerät nutzt UV-Strahlen, um den Handlauf von Fahrtreppen zu desinfizieren. Für Aufzüge gibt es „Schindler UV CleanAir“. Mittels UV-Strahlen und einem speziellen Filter wird die Kabinenluft in kürzester Zeit gereinigt. Bei der Lösung „Schindler UV CleanCar“ wird die gesamte Kabine mittels UV-C-Licht desinfiziert. Drei ausfallsichere Sensoren prüfen, dass dieser Vorgang nur erfolgt, wenn keine Fahrgäste in der Kabine sind, diese steht und die Türen geschlossen sind. Mit der neuen Schindler Ahead ElevateMe Smartphone Applikation können Fahrgäste den Aufzug durch die Verwendung ihres Smartphones steuern und mit diesem interagieren. Einfach den Aufzug rufen und das Ziel auswählen, ohne dabei nur eine einzige Taste zu berühren.


Keimfreie Bewegung in Gebäuden

Mit Schindler PORT, der revolutionären Verkehrsmanagement-Technologie von Schindler, kann der Aufzug bedient werden, ohne seine Elemente zu berühren. So gelangen Personen sicher und kontaktlos durch das gesamte Gebäude. Selbstverständlich können je Karte bzw. Benutzer individuelle Zutrittsberechtigungen erteilt werden, damit ausschließlich autorisierte Personen in bestimmte Stockwerke oder Räume gelangen. Die Zielruf- und Fernsteuerung ist über eine individuelle PORT-Karte oder sogar eine Handy-App möglich. Diese Anwendung macht es überflüssig, dass Fahrgäste die Aufzugstasten drücken, um diesen zu rufen oder zu bedienen. Auch die (Hotel-)Zimmertüre oder der Meetingraum kann mit der App geöffnet werden. Die Schindler PORT Technologie revolutioniert durch die Integration von Kommunikations-, Sicherheits- und Energiesparmaßnahmen die Art und Weise, wie sich Personen in Gebäuden bewegen. Selbstverständlich eignet sich das Schindler PORT System für sämtliche Gebäudetypen wie Büro-, Wohnhäuser, Hotels oder auch Spitäler.


Weiterführende Informationen:

› Schindler CleanMobility Lösungen
› Schindler PORT Verkehrsmanagementsystem

Kontakt

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Mag. Michael Uher
Marketing & PR Schindler Aufzüge und Fahrtreppen GmbH
michael.uher@schindler.com
pressestelle.at@schindler.com 
www.schindler.at