Schindler bewegt den ORF

17.12.2015

Kontakt

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Mag. Michael Uher
Marketing & PR Schindler Aufzüge und Fahrtreppen GmbH

michael.uher@schindler.com

pressestelle.at@schindler.com 

www.schindler.at


Logo ORF

Schindler bewegt den Österreichischen Rundfunk ORF

Schindler ist im Dezember auf den Fernsehprogrammen ORF eins, ORF 2 und ORF III des größten heimischen Medienanbieters mit einem neuen Werbespot präsent. Der österreichische Markt und Innovationsführer stärkt damit auch seine Position auf dem Kommunikationssektor

Für die Schindler Aufzüge und Fahrtreppen GmbH war 2015 das Jahr neuer, erweiterter Produkt-, Unternehmens- und Innovationskommunikation. Neben der kommunikativen Begleitung des revolutionären Projekts „Solar Impulse 2“ und der Entwicklung eines Solaraufzugs, machte Schindler auch mit einem neuen Werbespot auf sich aufmerksam.

Im ORF zeigte der heimische Branchenführer diesen Sommer gleich zwei Mal Präsenz: Zum einen in der Dokumentation „E-Mobil gegen Öl-Mobil – Eine Industrie erfindet sich neu“ und darüber hinaus wurde der Geschäftsführer der Schindler Aufzüge und Fahrtreppen GmbH, DI (FH) Peter Schnieper für das Wissenschaftsmagazin „Newton“ zum Experteninterview eingeladen.

Frischen Wind gab es auch im Bereich Werbung. Erstmalig war dieses Jahr ein TV Spot eines Aufzugsherstellers im Österreichischen Rundfunk zu sehen.

Im Frühjahr und Sommer wurde der neue Schindler Werbefilm auf ORF III ausgestrahlt. Eine adaptiere Version ist im Dezember auf den drei Programmen ORF eins, ORF 2 sowie ORF III zu sehen. „Zentrales Element unserer neuen Kommunikationslinie ist die Fokussierung auf Qualitätsführerschaft und Serviceleistungen. Dabei ist es uns ein besonderes Anliegen, das Spektrum der eingesetzten Maßnahmen und Kanäle in der Kommunikation sowohl breiter als auch innovativer zu gestalten,“ meint Mag. Michael Uher, verantwortlich für Marketing und PR bei Schindler Österreich. „Nur so können wir unsere Kernbotschaften auch unmissverständlich an unsere Zielgruppen kommunizieren.“

Produktion: Andreas Fennes - Whats That Noise Studios, 1230 Wien
Regie: Andeas Fennes und Michael Uher