Hotel Edelweiss in Berchtesgaden Mit Stil und Komfort in die Wellnessoase

„Herzlich – familiär – persönlich“: durch diese Eigenschaften zeichnet sich das Hotel Edelweiss in Berchtesgaden aus. Das Wellnesshotel stützt sich auf Familientradition: Die Hotelierfamilie Hettegger betreibt seit 30 Jahren das Ski- und Wellnesshotel Edelweiss in Großarl – mit der Dependance in Berchtesgaden funkelt seit 2010 an ein weiterer Stern in den Alpen.


Die gemütliche Lobby des Hotel Edelweiss | Schindler Referenz

„Herzlich – familiär – persönlich“: durch diese Eigenschaften zeichnet sich das Hotel Edelweiss in Berchtesgaden aus. Das Wellnesshotel stützt sich auf Familientradition: Die Hotelierfamilie Hettegger betreibt seit 30 Jahren das Ski- und Wellnesshotel Edelweiss in Großarl – mit der Dependance in Berchtesgaden funkelt fortan ein weiterer Stern in den Alpen. Als erfahrener Gastgeber kennt Peter Hettegger die Anforderungen und Wünsche seiner Kunden.

Dabei sind es gerade die selbstverständlichen Dinge, auf deren reibungsloses Funktionieren besonders geachtet werden muss. Um die Gäste sicher, komfortabel und schnell bis zum Panorama-Hallenbad im 4. Stock zu bringen, entschied man sich deshalb für die Installierung des Schindler 5300.

Schindler 5300 - Sicherer Aufzug mit Komfort
Schindler 5300 - automatische Notevakuierung auch bei Stromausfall.

In erster Linie waren es die Technologie und die Performance, aufgrund derer man sich für den Commodity Aufzug entschied. „Wir verfolgen mit unserem Hotel eine klare Linie mit einer hochwertigen und edlen Ausstattung. Deshalb war für uns genau dieses Produkt ein maßgeblicher Punkt, weshalb wir uns wieder für Schindler entschieden“ so Hotelchef Hettegger.

In seiner Ausstattung entspricht der 5300 den hohen Anforderungen eines Hotelbetriebes. Durch den Einsatz neuer Tragmittel fahren die Aufzüge absolut geräuscharm und die höhere Fahrgeschwindigkeit von 1,6 m/s (statt der herkömmlichen 1,0 m/s) gewährleistet in Verbindung mit der bewährten Schindler Steuerungsautomatik auch bei hoher Benutzerfrequenz eine rasche Beförderung.

Peter Hettegger stellt hier vor allem das umfassende Wohlbefinden seiner Gäste in den Mittelpunkt, das selbstverständlich auch den Sicherheitsaspekt mit einbezieht: „Früher ergab sich hin und wieder die Situation, dass Gäste im Lift eingeschlossen waren. Aus dieser Erfahrung heraus war die Notevakuierung – der Aufzug fährt sofort ins nächste Geschoß und die Türen öffnen sich automatisch – ein weiterer wichtiger Entscheidungspunkt. Diese Sicherheitsmaßnahme gehört beim Schindler 5300 zur Standardausstattung und sollte im Sinne der Gäste selbstverständlich sein.“

Die klassisch schöne Schindler 5300 Duplex-Anlage

20 Jahre Zusammenarbeit

Aber es waren nicht bloß die technischen Vorteile, die für einen Aufzug von Schindler sprachen. Im Laufe der 20-jährigen Zusammenarbeit haben das Familienunternehmen Hettegger und das Traditionsunternehmen Schindler die persönlichen Kontakte eng geknüpft. Ganz im Sinne des Familienmottos „Herzlich – familiär – persönlich“ war es zunächst ein Schindler-Monteur, der Tag und Nacht auf Abruf bereit stand, der das Vertrauen in das Service und die Produkte von Schindler stärkte.

„Einen hohen Stellenwert hatte für uns schon immer die Betreuung durch Schindler. Das fängt beim Kundendienst an und geht weiter bis zum persönlichen Kontakt mit den Mitarbeitern“, zeigt sich Peter Hettegger über die fortdauernde Zusammenarbeit zufrieden. Und wenn im Haus alles rund läuft, überträgt sich diese Zufriedenheit natürlich auch auf die Gäste.

Kundennähe – 24h am Tag

Unser Service Center am Firmenstandort in Wien ist Tag & Nacht gerne für Sie da:

T +43 (0)5 / 724463 - 537
F +43 (0)5 / 724463 - 3300

service@at.schindler.com