Handlauf-UV-Desinfektion

Handlauf-UV-Desinfektion

Viren und Bakterien können durch den Handkontakt an den Handläufen von Fahrtreppen und Fahrsteigen auf den Menschen übertragen werden und eine potentielle Gesundheitsgefahr darstellen. Öffentliche Bereiche mit hohem Fahrgastaufkommen fördern die schnelle Verbreitung von Viren und Bakterien. Doch wie können die Handläufe am effizientesten gereinigt werden?

Wie können wir den Handlauf der Fahrtreppe mit einem guten Gefühl nutzen?

Das Schindler Handlauf Ultra UV-Gerät kann bei Neuinstallationen als Option hinzugefügt werden. Zudem eignet es sich für die Modernisierung bestehender Anlagen.


Schindler Handlauf Ultra UV-Gerät

Das Schindler Handlauf Ultra UV-Gerät verwendet keimtötendes UVC-Licht, um die Handläufe in kurzer Entfernung zu bestrahlen. Dies trifft direkt die DNA1) und RNA2), die das genetische Material von Bakterien und Viren darstellt. Somit wird eine schnelle Ausbreitung verhindert. Die Schindler Handlaufdesinfektion wird im Bereich der Rückführung des Handlaufs unsichtbar für den Nutzer angebracht. Der Handlauf wird automatisch und permanent desinfiziert, was die Benutzung sicherer und zuverlässiger macht. Unsere nachhaltige und umweltfreundliche Lösung bietet den Fahrgästen eine komfortable und keimfreie Handlauffläche ohne chemische Rückstände.

1) DNA ist die Abkürzung für Desoxyribonukleinsäure.
2) RNA ist die Abkürzung für Ribonukleinsäure.


Das Handlauf Ultra UV-Gerät im Vergleich


Für eine sichere und gesunde Fahrt mit einer Fahrtreppe

Sauber unterwegs: Hygiene-Empfehlungen

  • Sorgen Sie mithilfe des Handlaufs für einen sicheren Stand, damit sie nicht stürzen. Wenn Sie die Tipps zur Handhygiene beachten, gehen Sicherheit und Gesundheit so bestens zusammen.
  • Berühren Sie nach der Fahrt sich oder andere Menschen, beispielsweise das eigene Kind, nicht im Gesicht oder an den Händen, bis Sie sich selbst die Hände gründlich gewaschen haben.
  • Eine saubere Sache für Handläufe ist ihre Sterilisierung mit UV-Strahlung: UV-C-Licht beleuchtet die Handläufe – und macht sie dadurch zu 99,99 Prozent frei von Bakterien, Pilzen und Viren, auch dem aktuell kursierenden Erreger SARS-CoV-2. Die Technologie kann direkt bei Schindler bestellt und von den Monteuren des Aufzugs- und Fahrtreppenherstellers installiert werden – egal ob es sich um eine Neuanlage oder um eine Nachrüstung für eine bestehende Anlage handelt.
  • Auch bei der Nutzung der Fahrtreppen gilt: Abstand halten und beim Husten und Niesen ein Taschentuch benutzen.

Bleiben Sie gesund!


Kundennähe – 24h am Tag

Unser Service Center am Firmenstandort in Wien ist Tag & Nacht gerne für Sie da:

T +43 (0)5 / 724463 - 537
F +43 (0)5 / 724463 - 3300

service@at.schindler.com