Urbane Mobililtät

Wie viel Sterne geben Sie uns heute?

Herzlich Willkommen! Nach der Begrüßung an der Rezeption bringt der Aufzug die Gäste in ihr temporäres Zuhause – und schon ist der erste Eindruck gesetzt. Auch ohne Liftboy können Sie Ihre Hotel-Aufzüge als Orte besonderer Gastlichkeit gestalten. Die Variabilität der Schindler Aufzüge ist hierfür ein großes Plus.

Das Beste für Ihre Gäste

Das haben Ihre Gäste nach einer anstrengenden Anreise verdient: eine hohe Verfügbarkeit der Aufzüge, einen besonderen Fahrkomfort – und ein Lächeln natürlich. Dafür sorgen Ihre freundlichen Mitarbeiter sowie unsere Modelle Schindler 5500, 2200 und 2600. Deren besondere Zuverlässigkeit überzeugt in vielen Hotels weltweit.

Ein Blickfang für Ihr Hotel

Hotels unterscheiden sich maßgeblich durch die Innenarchitektur. Um die Atmosphäre Ihres Hauses optimal zu unterstreichen, können Sie aus einer Vielzahl von Designvarianten wählen. Nichts ist unmöglich: Auch für spezielle Konstruktions- und Designansprüche sind wir offen – bitte fragen Sie nach Ihrem Aufzug nach Maß.

Radisson Blu Hotel in Frankfurt am Main

Radisson Blu Hotel in Frankfurt am Main

Wie auf Wolken gehen: So beschreiben Gäste die Fahrt mit den Aufzügen des Frankfurter Hotels Radisson Blu. 'Blue Heaven' nannte der Architekt John Seifert seinen Entwurf des gläsernen Hochhauses – und plante den 'blauen Himmel' auch beim Aufzugsdesign ein. Schindler ließ seine Vision Wirklichkeit werden.  

Gebaut wurde das Radisson Blu Hotel von der Hochtief-Projektentwicklung. Der Entwurf dazu stammt vom Londoner Architekturbüro John Seifert Architects.

Mövenpick Hotel in Berlin

Mövenpick Hotel in Berlin

Ein Sinnbild für Wandlungsfähigkeit: Dieses Mövenpick Hotel befindet sich in einem ehemaligen Verwaltungsgebäude. Bei der Aufzugsinstallation kam es daher auf große Flexibilität an: Insgesamt neun Aufzüge wurden geplant – vor dem Umbau gab es nur einen.

Das Vier-Sterne-Plus-Hotel nahe dem Potsdamer Platzes verfügt über 243 Zimmer und Suiten. Das Gestaltungskonzept stammt von den Schweizer Architekten und Designern Pia Schmid und Karsten Schmidt-Hoensdorf.

Aufzugslobby des Breidenbacher Hof in Düsseldorf

Breidenbacher Hof in Düsseldorf

Nostalgie pur – Gäste des Hotels Breidenbacher Hof schauen sich schon einmal nach dem Liftboy um. Denn in den Aufzügen gibt es Luxuriöses zu sehen: Stuckdecken mit Swarovski-Kronleuchtern, holzvertäfelte Wände sowie glänzende Messingtüren und Tableaus.

Seit der Eröffnung vor zweihundert Jahren steht der Breidenbacher Hof auf der Königsallee für deutsche Spitzenhotellerie. Eigentümer des Gebäudes ist die Pearl of Kuwait-Gruppe. Das Hotel gehört zu Capella Hotels & Resorts.