Schindler Award

Global Schindler Award stellt Mobilität ins Zentrum. Nach zehn erfolgreichen Jahren mit europäischer Ausrichtung wird der Schindler Award erstmals global durchgeführt.

Neu steht die Aufgabenstellung unter dem Motto „Mobilität“. Dabei geht es vor allem um die Probleme boomender Städte: Welchen Einfluss hat zum Beispiel eine verdichtete Bauweise auf die Mobilität? In der ersten Ausgabe des globalen Wettbewerbs beschäftigten sich die Teilnehmer mit einem Areal in Shenzhen (China). Über 1500 Studierende aus mehr als 50 Ländern hatten sich für den Wettbewerb angemeldet, ein einmaliger Erfolg.

Der Global Schindler Award ist eine Partnerschaft zwischen der Schindler Gruppe, der ETH Zürich und dem Future Cities Laboratory (FCL) in Singapur unter der Leitung von Prof. Kees Christiaanse, Leiter des FCL. Die Preisverleihung geht am 30. März in Shenzen über die Bühne.