01.03.2016

Schindler richtet die Produktion in Ebikon neu aus

Schindler produziert heute in der Fabrik am Standort Ebikon mit rund 200 Mitarbeitern Aufzugskomponenten für den globalen Markt. Durch das starke Marktwachstum in Asien und die hohen Produktionskosten in der Schweiz werden immer mehr Aufträge im Ausland abgewickelt. Daher ist es nicht mehr möglich, das Werk auszulasten und Schindler muss sich den neuen Marktgegebenheiten anpassen.

Ziel ist es, eine dauerhafte Lösung zu erarbeiten, welche die Konkurrenzfähigkeit des Werkes Ebikon sichert. Das vorgeschlagene Konzept sieht eine Straffung der Produktion vor und der Standort Ebikon soll zu einem globalen Kompetenzzentrum für Spezialanfertigungen werden. Der Schindler Konzern bekennt sich klar zum Standort Ebikon und will mit diesem Schritt den Fortbestand der Produktion in Ebikon sichern.

Das vorgeschlagene Konzept sieht bis Ende 2017 den Abbau von 120 Stellen am Standort Ebikon vor. Schindler arbeitet eng mit den Sozialpartnern zusammen, um eine verantwortungsvolle und faire Lösung für die betroffenen Mitarbeiter zu finden. Ein Teil der Personalanpassungen könnten durch natürliche Fluktuation, interne Transfers und vorzeitige Pensionierungen realisiert werden. Kündigungen können nicht ausgeschlossen werden. Schindler verfügt für diesen Fall über einen gut ausgestatteten Sozialplan. Die Marktorganisation der Schindler Aufzüge AG in der Schweiz mit ihren knapp 3000 Mitarbeitern ist von diesen Massnahmen nicht betroffen. Der Konsultationsprozess mit der Arbeitnehmervertretung wurde eingeleitet.

Schindler bildet rund 300 Lehrlinge in der Schweiz aus, 16 von ihnen im betroffenen Bereich. Die Ausbildungsplätze und die bestehenden Lehrverträge sind von den erwogenen Massnahmen ausgenommen. Auch die Zusammenarbeit mit der Stiftung Brändi, die sich für die Integration von Menschen mit Behinderung einsetzt, wird weitergeführt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Barbara Schmidhauser, Chief Communications Officer
Tel. +41 41 445 30 60, barbara.schmidhauser@ch.schindler.com