01.05.2015

Schindler 3300 macht Dachaufbauten überflüssig

Schindler setzt neuen Standard

Die neue Version des erfolgreichen Schindler 3300 benötigt keinen Dachaufbau mehr. Denn mit 2,40 Metern Schachtkopf-Höhe und ohne Überfahrt passt der Aufzug in jedes Geschoss.

Schindler 3300 macht Dachaufbauten überflüssig

Was bisher Speziallösungen vorbehalten war, schafft jetzt auch der weiter entwickelte Schindler 3300. Ab sofort ist er auch mit 2,40 Meter Schachtkopfhöhe erhältlich – eine neue Bestmarke für einen Standardaufzug. Darauf hat der Markt lange gewartet: Ohne Überfahrt und damit verbundenem Dachaufbau sinken die Baukosten spürbar und die Bauplanung ist einfacher. Denn ein Dach lässt sich so einfacher konstruieren und durchbetonieren.

Zudem entfallen energetische und bauphysikalische Schwachstellen, da durch einen Dachaufbau zusätzlich Heizwärme verloren geht und die Durchstösse abgedichtet werden müssen. Sorgen bereiten Dachaufbauten allerdings auch aus einem ganz anderen Grund: Sie stören die klare Formensprache der heutigen Architektur.

Schindler 3300 Lobby