07.02.2012

Schindler setzt auf umweltfreundliche Mobilität

Schindler will umweltbelastende Emissionen möglichst reduzieren. Einen wichtigen Beitrag leisten neuerdings Elektrofahrzeuge von Renault. Die ersten drei Modelle «Kangoo Z.E.» sind kürzlich in Betrieb genommen worden.

Der Automobilhersteller Renault und Schindler haben bereits vor zwei Jahren eine Absichtserklärung unterschrieben, gemeinsam die emissionsfreie Mobilität zu fördern.

Die von Renault Suisse kürzlich nach Ebikon gelieferten drei neuen Elektroautos sind ein wichtiger Schritt in diese Richtung.

Schindler ist der erste Kunde in der Schweiz, der nun die neuen Kangoo Z.E.* fährt. «Wir wollen in den nächsten Monaten Erfahrungen sammeln und diese lupenreinen Elektroautos ausgiebig erproben», erklärt Urs Bühler, der bei Schindler Schweiz für die Fahrzeugflotte verantwortlich ist.

Bewähren sich die Kangoo Z.E. im Alltag, soll der Elektrofahrzeugpark bei Schindler weiter ausgebaut werden.

Ziel ist es laut CEO Christoph Lindenmeyer, die emissionsfreien Fahrzeuge in Zukunft im Service, in der Montage und im Verkauf einzusetzen.

*Z.E. = Zéro Emission / null Emissionen im Gebrauch