11.12.2012

Schindler erhält Zuschlag für Grossprojekt am Flughafen Dubai

Mit 45 Fahrstühlen, 43 Fahrtreppen und sechs Fahrsteigen für den Flughafen Dubai gewinnt Schindler eine prestigeträchtige Ausschreibung im Markt Middle East.

Gemessen am Passagieraufkommen ist der International Airport Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) bereits jetzt der elftgrösste Flughafen der Welt. Die geplante Erweiterungsphase 3 von Terminal 4 wird zu einer weiteren Kapazitätssteigerung führen.

Schindler wird dieses Grossprojekt mit 45 auf die spezifischen Kundenanforderungen zugeschnittenen Fahrstühlen, 43 Fahrtreppen und sechs Fahrsteigen unterstützen – ein wirklich beachtenswerter Erfolg angesichts des verhältnismässig kurzen Bestehens des Unternehmens als Full Service-Marke im Land.

Die Entwicklung von einem relativ unbekannten zu einem vertrauenswürdigen Zulieferer für das grösste Projekt der Region ist das Ergebnis nachhaltiger und zielgerichteter Anstrengungen. Die positive Auswirkung dieses Grossauftrages ist in der gesamten Region spürbar. „Dieses Projekt dient definitiv als Katalysator für weitere Projekte“, teilt Wassim Aboushaar, der geschäftsführende Direktor des Bereichs Schindler Middle East Area Management mit.

„Eine derart herausragende Referenz erleichtert es potenziellen Kunden, sich für uns zu entscheiden. Aber auch intern ist die Tatsache, dass wir ein Projekt dieser Tragweite erhalten haben, der Beweis dafür, dass − immer wenn Schindler ein Projekt wirklich in Angriff nehmen will − wir auch wissen, wie wir zum Ziel gelangen.“ Die Installation der neuen Anlagen beginnt im April 2013 und wird im September 2014 abgeschlossen sein.