02.04.2012

Schindler ist eines der angesehensten Unternehmen der Schweiz.

Das hat die aktuelle Reputationsstudie des Marktforschungsinstitutes GfK ergeben. Schindler hat 2012 sogar 3 Plätze gegenüber dem Vorjahr gutgemacht und liegt jetzt auf Rang 6 der bewerteten Unternehmen.

Mit der repräsentativen Studie „BusinessReflector 2012“ untersucht die GfK zusammen mit dem „fög“ – Forschungsbereich Öffentlichkeit und Gesellschaft der Uni Zürich – den Ruf und das Ansehen von 50 Schweizer Top-Unternehmen.

Ziel der seit sechs Jahren durchgeführten Studie ist ein objektives und präzises Reputations-Monitoring.

Dabei werden unter anderem Aspekte wie Image, Bekanntheit, Qualität, Innovation und Nachhaltigkeit der Unternehmen untersucht.

Schindler hat sich 2012 vom neunten auf den sechsten Rang verbessert und ist damit der „Reputations-Leader“ innerhalb der Maschinenindustrie-Branche.

Unter den ersten zehn Rängen profitieren neben Schindler auch Coop, SBB, Swiss und Swisscom von besseren Reputationswerten gegenüber 2011.

Für den Zuwachs an Ansehen sind bei diesen Unternehmen gemäss Mark Eisenegger von der Universität Zürich/fög „der realwirtschaftliche Bonus im Kontrast zur Finanzindustrie, die Nachhaltigkeit der unterliegenden Geschäftsmodelle sowie die nationale Verankerung ausschlaggebend.“

Der Leiter Personal & Ausbildung von Schindler Schweiz, Philipp Oberson, freut sich über dieses hervorragende Resultat: "Unsere Spitzenreputation als Schweizerisches Familienunternehmen hilft uns, Schindler auch als Arbeitgeber in den Köpfen von möglichen zukünftigen Mitarbeitenden zu verankern."

Pressemitteilung GfK