12.08.2011

Rekord: 86 neue Schindler-Lernende

Vom 8. bis 12. August 2011 haben schweizweit 86 Lernende ihre Ausbildung bei Schindler begonnen. Ein grosser Teil von ihnen verbrachte dabei eine ungewöhnliche Einführungswoche. Im Melchtal legten die neuen Lernenden der Schindler Berufsbildung den Grundstein zu ihrer beruflichen Zukunft und zum neuen Panoramaaufzug auf der Melchsee-Frutt.

Zugleich bauten sie im Frondienst Wege und eine neue Kletterwand für das Sportcamp Melchtal.

Mit Rucksack und Wanderschuhen starteten 56 Lernende, davon 45 aus dem Campus Ebikon, am 8. August in ihre Lehrzeit bei Schindler. Begleitet wurden sie vom Team der Schindler Berufsbildung. Auch die angehenden Kaufleute und Logistiker der Schindler Geschäftsstellen waren mit dabei, im Gegensatz zu den Polymechanikern, die ihre Einführungswochen nicht mit Schindler, sondern mit ihren regionalen Ausbildungszentren bestreiten.

Im einwöchigen Einführungs-Workshop im Melchtal konnten sich die jungen Männer und Frauen kennen lernen und bereits erste Projekte zusammen anpacken. Dem Sportcamp Melchtal haben sie in Fronarbeit eine Kletterwand gebaut und verschiedene Wege und Aussenplätze angelegt.

Als Höhepunkt legte der Schindler-Nachwuchs den Grundstein für den 32 Meter hohen Panoramaaufzug auf der Melchsee-Frutt, den die Schindler Montagespezialisten bis im Oktober in unmittelbarer Nähe der neuen Bergstation installieren werden.

32 weitere Lernende in den Schindler Geschäftsstellen und bei Schindler Elettronica in Locarno sind direkt in den regionalen Berufsbildungszentren in ihre aussichtsreiche Aufzugs-Zukunft gestartet. Insgesamt zählen Schindler und AS ab diesem Sommer rund 300 Lernende, die von 22 Profiausbildern und 100 Teilzeittrainern in 12 Berufen ausgebildet werden.

www.schindler-berufsbildung.ch