Schindler Qualitätsstandards

Schindler Qualitätsstandards übersteigen die gesetzlichen und normativen Vorgaben im Aufzugsbau deutlich.

Am 15. April 2015 fand im Wiener Rathaus der 14. TÜV AUSTRIA Aufzugstag statt. Experten des TÜV, Architekten und Aufzugsbetreiber diskutierten dabei aktuelle Herausforderungen, wie die neue europäische Aufzugsrichtlinie 2014/33/EU, die per 20.04.2016 umgesetzt wird.

Darüber hinaus wurden zukünftige Trends aufgezeigt, die Aufzüge noch energieeffizienter und smarter machen werden.

Aufzüge sind die sichersten Verkehrsmittel der Welt. Hierfür ist das Zusammenspiel aus vorbeugender Wartung, unabhängiger Sicherheitsprüfung und vorkehrenden Maßnahmen zur Notbefreiung entscheidend. Für die Sicherheit in Errichtung, Betrieb und Wartung von Aufzügen gibt es eine Reihe von Normen. Die konkrete technische Überprüfung und Abnahme erfolgt durch den Aufzugssachverständigen.

Neuanlagen

Schindler Standard geht deutlich über verbindliche Normen hinaus

Weltweit transportieren Aufzüge und Fahrtreppen von Schindler täglich rund eine Milliarde Menschen. Für die Errichtung von neuen Aufzugsanlagen gilt die Aufzugsrichtlinie, die festlegt, wann eine Aufzugsanlage mit den Normen konform geht und welche Prüfungen dafür notwendig sind.

Bevor eine Anlage in Betrieb geht, muss sie eine umfassende Prüfung auf Basis einer Standard-Prüfcheckliste bestehen.

Wartung

Alle Sicherheitsbauteile unter ständiger Kontrolle

Eine laufende, hochwertige Wartung ist entscheidend für die Sicherheit, Zuverlässigkeit und Lebensdauer einer Aufzugsanlage. Die konkreten Vorschriften dafür sind in unterschiedlichen Gesetzen, Verordnungen und Normen geregelt. Dabei werden Vorgaben aus der
ÖNorm EN13015 herangezogen.

Auch bei der Wartung hat Schindler wesentlich höhere Qualitäts- und Sicherheitsstandards festgelegt als es die Norm vorsehen würde. Jedes Jahr werden bei Aufzügen von Schindler beispielsweise sicherheitsrelevante Bauteile wie die Bremsen, Geschwindigkeitsbegrenzer, Fangvorrichtung sowie alle elektrischen Sicherheitsschalter überprüft. Alle fünf Jahre werden außerdem alle Sicherheitsbauteile einem umfangreichen technischen Check unterzogen. Auch diese Kontrollen werden vom TÜV Austria als unabhängiger Stelle durchgeführt – um hundertprozentige Sicherheit und Objektivität zu gewährleisten.