Wir sind immer für Sie erreichbar

Sicherheit für Ihre Passagiere. So zuverlässig Ihr Aufzug auch ist: Völlig vor Pannen gefeit ist er nicht.

Schindler Servitel e-alarm

Gemäß der ASV 2008 dürfen neue Aufzüge nur mit Notrufkommunikationssystem in Betrieb genommen werden. Das Schindler Servitel Notrufkommunikationssystem ist nach der ÖNORM B 2458 zertifiziert, sowohl mit Festnetz- als auch mit Mobilfunk-Betrieb.

Oft kommt es nach verspäteten Personenbefreiungen oder nach unterlassenen und ungewissenhaft durchgeführten Betriebskontrollen zu Haftungsprozessen. Schindler übernimmt hier Verantwortung und hilft Ihnen, auf einfachem Weg Rechtssicherheit zu erlangen: E-alarm ist das Zusatzpaket zu den Schindler Excellence Serviceverträgen, mit dem Sie die Pflicht der sicheren und raschen Personenbefreiung an uns übertragen. Mit einer weiteren Vertragsoption übernehmen wir die gesetzlich vorgeschriebenen Betriebskontrollen.

Alle Anforderungen erfüllt

Mit dem Schindler Notrufsystem können die unterschiedlichen europäischen Anforderungen aus SNEL und EN 81-28 erfüllt werden:

  • SNEL, Risiko Nr. 71 (Notruf): Einbau eines Notrufsystems in der Kabine
  • SNEL, Risiko Nr. 18 (Triphonie): Notrufeinrichtung auf Kabinendach und in Schachtgrube zur Erhöhung der Sicherheit des Servicepersonals
  • SNEL, Risiko Nr. 46 (Notbeleuchtung): Notlicht in der Kabine im Falle eines Stromausfalls
  • SNEL, Risiko Nr. 72 (Interkommunikation): Sprechverbindung zwischen Kabine und Maschinenraum
  • SNEL, Risiko Nr. 71 in Verbindung mit EN 81-70: Ermöglichen der Kommunikation für Menschen mit Hörbehinderung